Press "Enter" to skip to content

Der Faktor Geschlecht in der medialen Politikvermittlung: by Agnes Tkotz

By Agnes Tkotz

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, observe: keine, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, summary: 1. Einleitung

Medien bilden aufgrund ihrer Funktion als Vermittlungsinstanz zwischen den Wählern undden Gewählten der Politik, eine wesentliche Grundlage des demokratischen Staates. Politiker und Politikerinnen die sich zur Wahl stellen, können sich über die Medien präsentieren und ihre politischen Inhalte vermitteln, während die Wählenden wiederum medial über die Politik der Machtinhabenden informiert werden und ihre Anliegen an die Politik weitergeben können. Eine werturteilsfreie Vermittlung und Darstellung der Politiker und Politikerinnen wäre demnach notwendig, um ein ausgewogenes Bild ihrer Kompetenzen, Leistungen und Ziele für das Wählervolk zu zeichnen. Die Präsenz der PolitikerInnen in den Medien ist
generell ein wichtiges Kriterium, damit sie von der Wählerschaft wahrgenommen werden können, used to be sich entsprechend auf ihre Wahlchancen sowie die damit verbundene politische
Laufbahn auswirkt.1
Allerdings präsentierten sich sowohl die Politik als auch die Medien über einen langen Zeitraum als vorwiegend männlich besetzte und beherrschte Institutionen und weisen dementsprechend androzentrische Strukturen und männliche Spielregeln auf.2
Auch die werturteilsfreie Vermittlung von Inhalten funktioniert nur bedingt, da Medien nicht nur zum delivery von Informationen dienen, sondern diese auch selektieren und mit Wertungen verknüpfen.3
Aufgrund der androzentrischen Strukturen und der Medienwirkung, erscheint es daher notwendig zu überprüfen, ob Politikerinnen dieselbe Berücksichtigung in den Medien finden wie ihre männlichen Kollegen und ob sich ihre prozentuale Repräsentanz im Politikgeschäft
im richtigen Verhältnis in den Medien wiederspiegelt oder ob eine geschlechtsspezifischeBenachteiligung vorliegt. Dieser Frage werde ich nachgehen, indem ich die Konstruktion von Geschlechtlichkeit in den Medien vorstelle und anschließend, die prozentualen Anteile von
Politikerinnen in den Medien und der Politik analysiere.

Show description

Read or Download Der Faktor Geschlecht in der medialen Politikvermittlung: Eine Analyse der Repräsentanz von Politikerinnen in der deutschen Medienlandschaft (German Edition) PDF

Best politics in german books

Die Geschichte der RAF: Eine strategische und ideologisch-ideengeschichtliche Analyse (German Edition)

Essay aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbände, , Veranstaltung: -, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Entscheidungsschlachten zwischen dem Staat und der selbsternannten bewaffnetenFundamentalopposition bzw.

Götter, Gaben und Geselligkeit. Einblicke in Rituale und Zeremonien weltweit (Gegenbilder) (German Edition)

Wie bekommen Kinder in Ghana eigentlich ihren Namen? Warum ist der fünfzehnte Geburtstag für Mädchen in Mexiko so wichtig? Wie heiratet guy in Pakistan? Welche Beziehungen bestehen zwischen Lebenden und Toten in Peru und Bolivien? Wie wird das Neujahr auf Sansibar gefeiert? was once bedeutet der Karneval?

Verfassung der Republik Österreich: Ein Entwurf (German Edition)

Über den Gesamtentwurf einer neuen Verfassung der Republik Österreich wird seit Jahrzehnten diskutiert. Die Österreichische Bundesverfassung stammt aus dem Jahr 1920 und umfasst derzeit über 1. 500 Bestimmungen. Ihre Reformbedürftigkeit ist unbestritten. Der vorliegende Entwurf versucht, seit langem bekannte kontroverse Probleme wie die Verteilung der Kompetenzen zwischen Bund, Ländern und Gemeinden oder deren Finanzierung, die Personalisierung des Wahlrechts, die Beschränkung der Amtsdauer von Staatsorganen oder die Eindämmung der Gesetzesflut neu zu ordnen und übersichtlicher zu gestalten.

Der Bürgerkrieg in Tadschikistan.
Ursachen und politikwissenschaftliche Möglichkeiten zur Analyse (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - quarter: Osteuropa, observe: 1,3, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg (WiSo), Sprache: Deutsch, summary: Die Leitfrage der vorliegenden Arbeit lautet: used to be waren die Ursachen für den Bürgerkrieg in Tadschikistan und welche politikwissenschaftlichen Möglichkeiten gibt es, diese zu analysieren?

Extra info for Der Faktor Geschlecht in der medialen Politikvermittlung: Eine Analyse der Repräsentanz von Politikerinnen in der deutschen Medienlandschaft (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 20 votes