Press "Enter" to skip to content

Category: Sciences Technology In German

Jung im Kopf: Erstaunliche Einsichten der Gehirnforschung in by Martin Korte

By Martin Korte

Besser als Sie denken: Wie unser Gehirn wirklich altert

Altern, so der bekannte Hirnforscher und Lernexperte Martin Korte, ist keineswegs gleichbedeutend mit körperlichem und geistigem Verfall. Das mittlere und das höhere adjust sind vielmehr menschliche Entwicklungsphasen mit bestimmten Eigenheiten, Schwächen, aber auch besonderen Fähigkeiten und Stärken, die wir erkennen und nutzen sollten.

Auf der Grundlage neuester Forschung stellt Korte die Alterungsprozesse des Gehirns dar. Er räumt mit dem Mythos auf, dass Denk- und Gedächtnisfähigkeiten im regulate vor allem schwinden, und zeigt, wie wir dem Älterwerden entschlossener begegnen können, und zwar frühzeitig: Denn Altern beginnt weder erst mit der Rente, noch verläuft es in starren, unveränderlichen Bahnen. So wirkt sich zum Beispiel auch die eigene Erwartungshaltung auf die geistige Leistungsfähigkeit im höheren modify aus. Und das bedeutet: Wir können den Alterungsprozess unseres Gehirns beeinflussen.

Show description

Continue reading Jung im Kopf: Erstaunliche Einsichten der Gehirnforschung in by Martin Korte

Comments closed

Hochstapelei und Betrug im Film. Eine soziologische Analyse by Stephanie Theresa Trapp

By Stephanie Theresa Trapp

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Allgemeines und Grundlagen, observe: 1,3, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, Sprache: Deutsch, summary: Obgleich ihrer Strafbarkeit erscheinen Hochstapelei und Trickbetrug faszinierende Handlungen zu sein, die auch den Weg auf die Kinoleinwand schaffen. Von besonderem Interesse sind die Rollenverteilung der Akteure und auch die Methoden, die ein erfolgreicher Hochstapler anwendet. In dieser Arbeit werden die Theorie von Vertrauen und Rationalität auf den movie "Catch me for those who can" angewandt. Die jeweiligen Zugeständnisse von Treuhänder und Treugeber erlauben die examine potentieller Schwachstellen und zeigen somit rentable Ansatzpunkte des Hochstaplers auf.

Show description

Continue reading Hochstapelei und Betrug im Film. Eine soziologische Analyse by Stephanie Theresa Trapp

Comments closed

Technologiefrühaufklärung in Netzwerken: by Christian Mieke,Prof. Dr. Dieter Specht

By Christian Mieke,Prof. Dr. Dieter Specht

Christian Mieke identifiziert typische Durchführungsbarrieren und präsentiert mit dem Technologiefrühaufklärungsnetzwerk und dem szenariobasierten Technologie-Roadmapping sowohl organisatorische als auch methodische Lösungswege zur effizienten Gewinnung belastbarer Zukunftsinformationen. Er zeigt Wege auf, wie die Frühaufklärungsergebnisse in technologische und andere betriebliche Planungen, etwa Kompetenz- und Ressourcenplanung, überführt werden können.

Show description

Continue reading Technologiefrühaufklärung in Netzwerken: by Christian Mieke,Prof. Dr. Dieter Specht

Comments closed

Autodesk Inventor 2016 - Grundlagen in Theorie und Praxis: by Christian Schlieder

By Christian Schlieder

Autodesk Inventor 2016 - Grundlagen in Theorie und Praxis

Dieses Buch ist ein Grundlagenbuch für Autodesk® Inventor® 2016.

Anhand eines komplexen Übungsbeispiels, lernt der Leser den Umgang mit dem Programm.

In kleinen, nachvollziehbaren Schritten, werden Skizzen gezeichnet, Bauteile erzeugt, Baugruppen zusammengefügt und animiert, Zeichnungen abgeleitet, Präsentationen erstellt, Bleche bearbeitet und parametrische Konstruktionen erzeugt.

Der Leser erfährt nützliche Hinweise zum Umgang mit dem Programm und kann die Theorie, parallel zum Buch, in kleinen praktischen Schritten umsetzen.

Die folgenden Bereiche werden in diesem Buch behandelt:

- Projekte erstellen, verwalten und exportieren
- Skizzen erstellen und Konturen zeichnen
- Bauteile aus Skizzen erzeugen
- Baugruppen zusammenfügen und animieren
- Normteile aus dem Inhaltscenter generieren
- Bauteile und Baugruppen als Zeichnung ableiten
- Bilder rendern
- Baugruppen präsentieren
- Bleche erzeugen und bearbeiten
- Schweißbaugruppen erstellen
- Parametrisches Konstruieren

Show description

Continue reading Autodesk Inventor 2016 - Grundlagen in Theorie und Praxis: by Christian Schlieder

Comments closed

Du willst es doch auch!: Warum uns das Gehirn sündigen lässt by Margriet Sitskoorn,Bärbel Jänicke

By Margriet Sitskoorn,Bärbel Jänicke

Warum naschen wir Schokolade, auch wenn wir uns fest vorgenommen haben, auf Süßes zu verzichten? Weshalb vergammeln wir die Stunde für das Fitnesscenter vor dem Fernseher? Wieso musste es das dritte Paar schicker Pumps sein, trotz Ebbe auf dem Konto? - Obwohl wir felsenfest davon überzeugt sind, die guten Vorsätze umzusetzen und mehr recreation treiben, weniger shoppen und Diät halten möchten, tun wir es trotzdem nicht. Woran liegt das? was once hindert uns daran, uns so zu verhalten, wie wir das eigentlich vorhaben? Warum haben wir uns nicht im Griff? Schuld daran ist unser Gehirn, weiß die Neurowissenschaftlerin Margriet Sitskoorn und führt uns vor Augen, wie wir ticken und unsere Sünden lieben lernen können.

Show description

Continue reading Du willst es doch auch!: Warum uns das Gehirn sündigen lässt by Margriet Sitskoorn,Bärbel Jänicke

Comments closed

Entwicklungen und Perspektiven der Schweizer Uhrenindustrie by Jacek Rokicki

By Jacek Rokicki

Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, word: 1,6, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Institut für Kulturgeographie), forty Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: was once sind in der heutigen schnelllebigen und digitalisierten Welt, in der wir überall von Uhren umgeben sind, die Gründe eine eigene Uhr besitzen zu wollen, ein „Relikt“ aus alten Tagen, ein Stück Geschichte, dessen Ursprung in der Schweiz liegt?
Was veranlasst einen Käufer dazu eine Uhr aus Schweizer Fabrikation zu erwerben, die zwar im Vergleich zu Produkten aus dem asiatischen Ausland einen hohen qualitativen ordinary erfüllt, aber wesentlich teurer ist und nüchtern betrachtet auch „nur“ die Uhrzeit angibt. Damit ist in der Schweiz ein ganzer Industriezweig verbunden, der für viele Menschen eine Arbeitsstelle bedeutet. Über Jahrhunderte hat sich in diesem Land, dass auch als „Wiege der Zeitmessung“ bezeichnet werden kann, ein florierender Wirtschaftsraum entwickelt, der durch eine Vielzahl unterschiedlicher Faktoren geprägt wurde. Unzählige Einflüsse bildeten im Endeffekt ein Produkt, ohne das die heutige moderne Welt nicht existieren könnte. Dieses Produkt wird zusammen mit Stichwörtern wie Banken, den Alpen und Schokolade assoziiert, wenn guy an die „Schweiz“ denkt.
Aber wie aktuell ist diese Aussage noch oder hat die Zeit der Schweizer Uhrenindustrie bereits ausgetickt? Wo befindet sie sich heute und vor allem, wie wird sie sich in Zukunft entwickeln?
Darauf soll diese Arbeit antworten geben und versuchen aufzuzeigen, in welche Richtung sich dieser Industriezweig entwickeln wird. Unter den bisher bekannten Aspekten der aktuellen wirtschaftlichen Lage wird versucht werden, eine Zukunftsprognose zu erstellen, die sich nicht nur auf wirtschaftliche Prosperität beschränken wird. Darüber hinaus soll einerseits auf Risiken aufmerksam gemacht werden, die der Uhrenindustrie eventuell bevorstehen, und andererseits die Chancen aufgezeigt werden, die sie als Herausforderung vor sich sieht.
Um eine Prognose in diesem Sinne erstellen zu können, muss guy zurückblicken, denn „ohne historische Aspekte ist ein Verständnis der Zukunftsperspektive nur sehr schwer möglich“ (Heer, 1907). Aus diesem Grund beginnt diese Arbeit mit den Anfängen der Schweizer Uhrenindustrie und verfolgt deren Entwicklung bis in die heutige Zeit. Jedoch wird sie sich nicht mit der gesamten Zeitmessung befassen, sondern nur auf den wirtschaftshistorischen Aspekt der Herstellung von Klein- und Taschenuhren eingehen.
Da sich diese hauptsächlich auf den Schweizer Jura konzentriert, wird auch hier das Zentrum des Untersuchungsgebietes liegen, mit dem sich diese Arbeit befasst.

Show description

Continue reading Entwicklungen und Perspektiven der Schweizer Uhrenindustrie by Jacek Rokicki

Comments closed

Flugzeugtriebwerke: Grundlagen, Aero-Thermodynamik, ideale by Bräunling

By Bräunling

Dieses Buch bietet eine umfassende und detaillierte Behandlung der wichtigsten Fragen zu Flugzeug- und Gasturbinenantrieben für Ingenieure, ein hervorragendes Kompendium für fortgeschrittene Studenten. Es hat sich in kurzer Zeit einen herausragenden Platz in der Fachliteratur erobert.Eine leicht verständliche Einführung in die zugehörigen Aspekte der Aerodynamik und der Thermodynamik vereinfacht den Einstieg in die Theorie ganz erheblich und schafft so sichere Grundlagen. In weiteren Abschnitten werden entscheidende Begriffe und technisch/physikalische Zusammenhänge anschaulich definiert und parametrische Kreisprozessanalysen idealer und realer Triebwerke vorgestellt. Eine Klassifizierung der Flugzeugtriebwerke und Funktionsbeschreibungen der Hauptkomponenten fehlen ebenso wenig wie die Thermo- und Aerodynamik thermischer Turbomaschinen. Anhand zahlreicher durchgerechneter Beispiele wird der Einstieg in die verschiedenen Wege der Vorauslegung von Triebwerken uns dessen Komponenten eröffnet. Neu hinzugekommen ist ein Kapitel über Propeller- und Propellersysteme.

Show description

Continue reading Flugzeugtriebwerke: Grundlagen, Aero-Thermodynamik, ideale by Bräunling

Comments closed

Gegenüberstellung der Bau- und Planungsabläufe mit und ohne by Ayosha Aghazadeh

By Ayosha Aghazadeh

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Bauingenieurwesen, notice: 1,3, Universität Duisburg-Essen (Institut für Baubetrieb und Baumanagement), Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit der Gegenüberstellung der konventionellen Arbeitsweise und der BIM-Methode in Bezug auf Bauen im Bestand. Der Vergleich fixiert sich auf die Bau- und Planungsabläufe. Die gesamte Thesis besteht aus drei Teilen.

Im ersten Teil der Bachelor-Thesis erfährt der Leser theoretische Grundlagen zu Abläufen und Arbeiten an Bestandsgebäuden. Des Weiteren wird die Grundfunktionalität des development info Modeling vorgestellt.

Der zweite Teil der Bachelorarbeit umfasst die Gegenüberstellung und Auswertung der konventionellen Methode mit der BIM-Methode in verschiedenen Kriterienpunkten.

Das Fazit entspricht dem dritten Teil der Thesis und fungiert als Schlussbetrachtung. Hierbei wird eine kurze Zusammenfassung der Auswertungen dem Leser präsentiert, um den Leser die Vorteile der BIM-Methode zu zeigen.

Show description

Continue reading Gegenüberstellung der Bau- und Planungsabläufe mit und ohne by Ayosha Aghazadeh

Comments closed

Landschaften wahrnehmen - Ein geomantisches Denkmodell für by Angelika Marianne Wohofsky

By Angelika Marianne Wohofsky

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Sonstiges, , 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Qualität einer Landschaft zu erfassen benötigt einen Perspektivenwechsel zum ganzheitlichen Denken, insbesondere zur Integration geomantischer Ordnungsprinzipien und narrativer psychologischer Aspekte. Diese werden von Landschaftsplanern schon berücksichtigt und sind in diesem Aufsatz erstmals für geografische Arbeitsbereiche beschrieben. Eine solche Landschaftsanalyse ermöglicht das generieren von archetypischen Projekten, die in der Regionalentwicklung leichter umzusetzen sind. Die Nachhaltigkeit wird ebenfalls erfüllt, weil solche Projekte regelrecht in den Landschaftsraum eingepasst werden, nicht zu groß oder zu klein sind und dem Leistungsvermögen der Projektmitarbeiter entspricht. Rücksicht auf Ressourcen und das ökologisches Gleichgewicht wird dabei genommen.

Auch die Sicht, wie Landschaft emotional und psychologisch wirkt, wird durch das geomantische Ordnungsprinzip deutlich erklärt. Der Landschaft wird damit ein unbewusster Einfluss auf das Verhalten der in ihr lebenden Menschen zugeschrieben, welches wiederum dafür verantwortlich ist, wie der Mensch seinen (Landschafts-)Raum gestaltet. Damit wird Landschaft zu einer paintings textual content, dessen Autor (Gestalter) der Bewohner ist.

Show description

Continue reading Landschaften wahrnehmen - Ein geomantisches Denkmodell für by Angelika Marianne Wohofsky

Comments closed

Mathematik verstehen und anwenden – von den Grundlagen bis by Steffen Goebbels,Stefan Ritter

By Steffen Goebbels,Stefan Ritter

Gegen Angst vor Mathematik hilft Verstehen. Dieses Buch setzt nahezu keine Vorkenntnisse voraus und führt schrittweise und systematisch von der Bruchrechnung bis zu erstaunlichen Sätzen der Höheren Mathematik. Ausgehend von Problemstellungen aus Elektrotechnik und Maschinenbau werden Differenzial- und Integralrechnung, Vektorrechnung, Differenzialgleichungen, Fourier-Reihen, Integraltransformationen sowie Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik behandelt. Dabei werden Sie vom Vertrauten zum Neuen geführt. Neben vielen Anwendungsbeispielen aus den Ingenieurwissenschaften finden Sie zu jedem Kapitel zahlreiche Aufgaben (mit Lösungen auf der web site) zum Selbstrechnen.

Trotz der verständlichen Darstellung geht die mathematische Exaktheit nicht verloren. Wenn Sie Mathematik oder Informatik studieren und sehen möchten, wie die Mathematik in der Technik eingesetzt wird, dann ist das Buch auch für Sie interessant. Hintergrundinformationen und Beweise ergänzen die sehr umfangreiche Stoffauswahl und bieten Anknüpfungspunkte für ein Master-Studium.

Show description

Continue reading Mathematik verstehen und anwenden – von den Grundlagen bis by Steffen Goebbels,Stefan Ritter

Comments closed