Press "Enter" to skip to content

Category: History In German 1

Vom Korsett zum Büstenhalter. Einfluss gesellschaftlicher by Hannah Bauer

By Hannah Bauer

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Europa, word: 2,3, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Veranstaltung: Grundbedürfnisse, Sprache: Deutsch, summary: Ende des 19. Jahrhunderts kam es zu einem allmählichen Umbruch in der Unterwäscheindustrie. Die Frauen und die Modeindustrie bewegten sich weg von den Miederwaren – hin zu Büstenhaltern und Dessous. Die Erfindung der Dessous, zu denen auch die Büstenhalter zählen, veränderte die Beziehung der Frau zu ihrer Unterwäsche und zu ihrem Körper, bis hin zu ihrem Auftreten. Die Weiterentwicklung von Unterwäsche bedingte nicht nur die Erfindung von Dessous, sondern es entstand auch eine ganze neue shape der Weiblichkeit.
Aber eigentlich ist der Begriff ‚Dessous‘ nur die Kreation und Benutzung eines neuen Wortes. Die Bedeutung des Wortes ging weg von dem „Vokabular einer ehefähigen, mütterlichen und häuslichen Weiblichkeit“ , hin zu etwas Erotischem, Verbotenem und Geheimnisvollen. Die Weiterentwicklung der Unterwäsche veränderte nicht nur das Aussehen der Frau, sondern auch ihr ganzes gesellschaftliches Rollenverhältnis. Diese Entwicklung conflict jedoch gesellschaftlich gefordert.

Show description

Continue reading Vom Korsett zum Büstenhalter. Einfluss gesellschaftlicher by Hannah Bauer

Comments closed

Die Burgunder (Urban-Taschenbücher) (German Edition) by Reinhold Kaiser

By Reinhold Kaiser

Die Burgunder gehörten zu den Barbarenvölkern, die innerhalb des Imperium Romanum ihre Reiche gründeten, genauer gesagt: Sie gründeten sogar zwei Reiche: das eine am Rhein (413-436), das andere an der Rhône (443-534). Das erste lebt in den blutigen Szenen seines Untergangs im Nibelungenlied fortress, das zweite konnte sich ebenfalls nicht behaupten und wurde dem Merowingerreich eingegliedert. Als regnum Burgundiae bildete es neben Austrasien und Neustrien das dritte der fränkischen Teilreiche. Der Landesname Burgund blieb an dem mittelalterlichen Königtum, der Grafschaft und dem Herzogtum, an der Provinz und der heutigen quarter Bourgogne haften.

Wer waren diese Burgunder? Der Autor verfolgt anhand vieler Quellen ihre Herkunft, Ansiedlung, ihr Verhältnis zu den rivalisierenden Völkern und den west- und oströmischen Kaisern, die Spuren ihrer Kultur und Sprache, ihren Übergang vom Heidentum zum Arianismus bzw. Katholizismus, ihre Assimilation und Integration.

Show description

Continue reading Die Burgunder (Urban-Taschenbücher) (German Edition) by Reinhold Kaiser

Comments closed

Kleine Geschichte der Stadt Darmstadt (Kleine Geschichte. by Marion Mink

By Marion Mink

DIE GESCHICHTE DER STADT DARMSTADT - FUNDIERT UND KOMPAKT

Kompetent und verständlich beschreibt Marion Mink die Geschichte Darmstadts von den Anfängen bis in die Gegenwart. Mit einer thematischen Gliederung und anhand der Persönlichkeiten, die die Historie der alten Residenzstadt prägten, bietet sie einen spannenden Einstieg und hilft dem Leser dabei, einen Weg in die Vergangenheit zu finden, wenn er das heutige Darmstadt betrachtet.

Mithilfe zahlreicher Infoboxen und Abbildungen beleuchtet die Autorin u. a. folgende Themenkreise:

- Die Anfänge der Heinerstadt und ihre kulturelle Blüte

- Jugendstil und Parkanlagen

- Das jüdische Leben

- Forscher und Revoluzzer

- Starke Frauen

- Wasserversorgung und Verkehrswege

- Dunkle Zeiten des 20. Jahrhunderts

- Bildung und Wissenschaft

- Darmstädter Lilien

Show description

Continue reading Kleine Geschichte der Stadt Darmstadt (Kleine Geschichte. by Marion Mink

Comments closed

Das nächste Jahrhundert wird uns gehören: Frauen und Utopie by Bettina Schäfer,Claudia Alemann,Dominique Jallamion

By Bettina Schäfer,Claudia Alemann,Dominique Jallamion

Frauen wie Claire Démar, plants Tristan, Suzanne Voilquin und Désirée homosexual sind in Deutschland weitgehend unbekannt. Diese Frauen gehörten den sozialutopischen »Schulen« an. Sie setzten sich vehement für ihre Rechte als Frauen ein und veröffentlichten Bücher und Pamphlete. Einige von ihnen gaben eine Zeitschrift heraus, die unter verschiedenen Titeln von 1832–34 in Paris erschien. Artikel dieser Zeitschrift bilden den Hauptteil dieses »Lesebuches«, das einen lebendigen Eindruck davon entstehen läßt, wie Frauen damals ihre Emanzipation auffaßten und für eine Neuordnung der Gesellschaft eintraten.
(Dieser textual content bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Show description

Continue reading Das nächste Jahrhundert wird uns gehören: Frauen und Utopie by Bettina Schäfer,Claudia Alemann,Dominique Jallamion

Comments closed

Friedrich Weißler: Ein Jurist und bekennender Christ im by Manfred Gailus

By Manfred Gailus

Am 19. Februar 1937 wurde Friedrich Weißler leblos in seiner Zelle im KZ Sachsenhausen aufgefunden. Wie sich herausstellte, warfare er von einem SS-Totschlägerkomplott zu Tode geprügelt worden. Weißler struggle Sohn des renommierten jüdischen Juristen Adolf Weißler und in der Zeit der Weimarer Republik selbst ein hochbefähigter, aufstrebender Jurist, zuletzt Landgerichtsdirektor in Magdeburg. Nach seiner Entlassung 1933 schloss er sich in Berlin der Bekennenden Kirche an. Im Jahr 1936 conflict er mitbeteiligt an einer nichtöffentlichen Denkschrift der Kirchenopposition an Hitler und geriet in Verdacht, diese ohne Befugnis an die Auslandspresse weitergereicht zu haben. Nach vier Monaten Gestapohaft wurde Weißler in das Lager Sachsenhausen eingeliefert, wo er zu Tode kam. Schon bald galt er als »erster Märtyrer der Bekennenden Kirche«. Dieses Buch erzählt die Familiengeschichte der Weißlers seit 1900 und bettet sie in umfassender Weise in die politik- und kulturgeschichtlichen Kontexte des 20. Jahrhunderts ein. Das Buch ist zugleich ein Aufruf, diesen mutigen bekennenden Christen, der unter höchstem persönlichen Risiko bereit conflict, Widerstand gegen die Hitler-Diktatur zu leisten, mehr zu ehren, als dies bisher geschehen ist.

Show description

Continue reading Friedrich Weißler: Ein Jurist und bekennender Christ im by Manfred Gailus

Comments closed

Mein Weg zu Tergreve: Abenteuer einer Galeristin (German by Renita Schnorr

By Renita Schnorr

Ewald Christian Tergreve, Maler und Grafiker des Spätexpressionismus, Figurenmaler, übergehend zur Neuen Sachlichkeit und zur Moderne sowie Gestalter von Fresken im Stil des synthetischen Kubismus, struggle Schüler von Karl Hofer und Moriz Melzer. Von den Nazis verfemt und in Berlin ausgebombt, fand er seinen Lebensmittelpunkt nach dem Zweiten Weltkrieg in Lauterbach/Hessen.

Der künstlerische Nachlass Tergreves geriet in die Hände der Autorin - dieser kostbare Schatz ist es wert bewahrt zu werden. So wurde die Erforschung von Leben und Werk des Künstlers für die Autorin zum Abenteuer.

Show description

Continue reading Mein Weg zu Tergreve: Abenteuer einer Galeristin (German by Renita Schnorr

Comments closed

Textschicksale: Das Werk Arthur Schnitzlers im Kontext der by Wolfgang Lukas,Michael Scheffel

By Wolfgang Lukas,Michael Scheffel

< !doctype html public "-//w3c//dtd html 4.0 transitional//en">

Ungeachtet des anhaltenden Interesses an individual und Werk Arthur Schnitzlers sind zahlreiche Fragen im Zusammenhang der Produktion, Rezeption und Adaption der Werke des großen österreichischen Autors nach wie vor unzureichend erforscht. Die hier versammelten Beiträge entwickeln neue Perspektiven und Forschungsansätze, so u.a. zu bislang kaum behandelten Texten des Früh- und Spätwerks, zu den Beziehungen Schnitzlers zu zeitgenössischen Autoren (u.a. F. v. Saar, J. Wassermann), zur Stellung des Werks innerhalb zentraler epochaler Diskurskomplexe wie dem Antisemitismus und der Psychiatrie/Psychoanalyse, zu Aspekten der (Inter-)Medialität (Musik und movie) und Materialität sowie zur Geschichte der internal- und außereuropäischen Rezeption (u.a. England und China).

Show description

Continue reading Textschicksale: Das Werk Arthur Schnitzlers im Kontext der by Wolfgang Lukas,Michael Scheffel

Comments closed

ACID IST FERTIG: Eine kleine Kulturgeschichte des LSD by Alexander Fromm

By Alexander Fromm

Im April 1943 entdeckte der Schweizer Chemiker Albert Hofmann die bewusstseinsverändernde Wirkung des LSD. Schnell erkannten Psychotherapeuten das Potenzial der Substanz und verwendeten es zur Behandlung von Alkoholismus und zur beschleunigten Psychoanalyse. Die CIA erhoffte sich gar einen Einsatz als Wahrheitsserum und machte durch landesweite Testreihen unzählige Amerikaner mit LSD bekannt. Vor allem bei Dichtern, Musikern und Malern bewirkte das Stimulanz eine Steigerung der Kreativität. Durch die Hippies wurde "Acid" zu einer Jugend- und Modedroge - ja, es prägte die Sixties erst als eigene Ära. Die Beatles transformierten unter LSD zu Sgt. Pepper's Lonely Hearts membership Band, Robert Crumb erfand den Underground-Comic und substitute Filmerzählungen wie effortless Rider begründeten New Hollywood. Nach einem weltweiten Verbot verschwand die Superdroge im Untergrund und spielte lange Zeit kaum eine Rolle. Aktuell deutet sich jedoch eine Renaissance an als Hilfsmittel in der Psychotherapie. Mit LSD können die Todesängste terminaler Krebspatienten ebenso behandelt werden wie Depressionen und Drogensüchte.

"Es gibt kaum einen anderen Wirkstoff von so weit reichendem kulturellen und gesellschaftlichen Einfluss wie Lysergsäurediethylamid - LSD. Psychiater, Psychologen, Verhaltensforscher, Theologen, Philosophen, Maler, Schriftsteller und Musiker bedienten sich der bewusstseinsverändernden Droge, die ihre Bedeutung bis heute nicht verloren hat." (Prof. Dr. Peter Nuhn, Pharmazeutische Zeitung)

Show description

Continue reading ACID IST FERTIG: Eine kleine Kulturgeschichte des LSD by Alexander Fromm

Comments closed

Zwischen monarchischer Autokratie und bürgerlichem by Rolf Straubel

By Rolf Straubel

Noch immer werden die großen "Haupt- und Staatsaktionen" meist den Monarchen oder Ministern zugeschrieben, entschied additionally der königliche Feldherr eine bedeutende Schlacht und nicht sein common, regte ein Ressortchef eine wichtige Neuerung an und nicht der ihm assistierende Rat. Vorliegende Untersuchung versucht für die Wirtschaftspolitik im friderizianischen Preußen, eine nur scheinbar trockene Materie, aufzuzeigen, daß es häufig eben nicht die im Vordergrund stehenden Akteure waren, die entscheidende Weichenstellungen vornahmen, sondern Beamte aus der zweiten Reihe, die ihrerseits enge Kontakte zu namhaften Bankiers, Kaufleuten, Unternehmern pflegten und deshalb bestens mit den Entwicklungen in Handel und Gewerbe vertraut waren. Infolgedessen gingen wichtige Modifikationen nach dem Regierungswechsel von 1786 weniger auf den Monarchen oder dessen Berater J. C. Woellner und H. E. D. von Werder zurück, sondern auf kompetente "Wirtschafts-" und "Bildungsbürger".

Show description

Continue reading Zwischen monarchischer Autokratie und bürgerlichem by Rolf Straubel

Comments closed

Wandel von der Import- zur Exportindustrie durch die by Tom Oschmann

By Tom Oschmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, notice: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, summary: Im Zeitraum von 1850 -1873 vollzog sich gerade im deutschen Gebiet eine enorme Weiterentwicklung einzelner Industriebereiche. Diese Arbeit analysierte die Industrialisierung mit-hilfe der Eisenbahn, damit verbunden struggle zunächst ein großer Anstieg im Personen- und später vor allem im Güterverkehr. Die Industrien um die Eisenbahn, der Maschinenbau, die Eisen- und Stahlindustrie und auch der Steinkohlebergbau waren großen Wachstumsschüben unterworfen. Jener Führungssektorkomplex galt als die tragende Säule dieser Periode. Anfang der 50ger Jahre standen die genannten Bereiche Großteils noch in der Ausbauphase und die heimische Industrie struggle in diesen Sektoren auf den Import angewiesen. Die Eisenbahn übernahm eine tragende Rolle in dieser Zeit, einmal weil sie den delivery von vielen Industrieprodukten übernahm und anderseits, weil sie als großer Nachfragesektor wirkte.
Diese Arbeit befasst sich des Weiteren mit der examine der Eisenbahn und der Eisenbahn rückwärtigen Industrien, dem Maschinenbau, der Eisen- und Stahlindustrie, und dem Steinkohlebergbau. Ihre Rolle als Führungssektorkomplex soll dabei dargestellt werden. Damit ist auch die statistische Auswertung von Produktionszahlen verbunden. Mithilfe dieser soll der Wandel von Import- zur Exportindustrie in diesen Bereichen festgestellt werden. Darüber hinaus werden auch auf Kopplungseffekte zwischen den Sektoren betrachtet.

Show description

Continue reading Wandel von der Import- zur Exportindustrie durch die by Tom Oschmann

Comments closed