Press "Enter" to skip to content

Category: Applied Psychology

Sprache, Kommunikation und soziale Entwicklung: Frühe by Theodor Hellbrügge,Burkhard Schneeweiß

By Theodor Hellbrügge,Burkhard Schneeweiß

Kinder sind als soziale Wesen von Geburt an auf Austausch und Kommunikation mit ihrer Umwelt ausgerichtet. Schon im Mutterleib beginnt ein sort zu hören und die Stimme seiner Mutter von anderen Stimmen zu unterscheiden. Das Neugeborene verlangt bereits nach Kontakt und Zuwendung. Seine Eltern erfüllen ihm intuitiv mit Körperkontakt, Mimik, Gestik und angepasster Stimmqualität sein Verlangen. Diese vorsprachliche Kommunikation im ersten Lebensjahr ist die Vorbereitung auf den Spracherwerb in den Folgejahren. Mit der Sprache lernt das variety seine soziale und materielle Umgebung zu repräsentieren, es kann sich vielfältiges Wissen aneignen und mit seinen Bezugspersonen kommunizieren. Das Buch enthält Beiträge zur normalen Sprachentwicklung im Kleinkindalter, zur Mehrsprachigkeit, zu den past due talkers, zur Kommunikation mit autistischen Kindern und solchen mit genetischen Syndromen.

Show description

Continue reading Sprache, Kommunikation und soziale Entwicklung: Frühe by Theodor Hellbrügge,Burkhard Schneeweiß

Comments closed

Nonverbal Communication by Judee K Burgoon,Laura K. Guerrero,Kory Floyd

By Judee K Burgoon,Laura K. Guerrero,Kory Floyd

Drawing considerably on either vintage and modern study, Nonverbal Communication speaks to today’s scholars with smooth examples that illustrate nonverbal communique of their lived stories.

This new version, authored via 3 of the key students in nonverbal communique, builds at the procedure pioneered by way of Burgoon, Buller and Woodall which all in favour of either the positive factors and the services that include the nonverbal signaling process. Grounded within the most recent multidisciplinary examine and idea, Nonverbal Communication strives to stay very sensible, offering either details and alertness to assist in comprehension.

Show description

Continue reading Nonverbal Communication by Judee K Burgoon,Laura K. Guerrero,Kory Floyd

Comments closed

Inwesenheit: Perinzendenz statt Transzendenz (German by Tom De Toys

By Tom De Toys

Lyrik für das 23. Jahrhundert ~ Während die transzendentalen Weltreligionen genauso wie die idealistische Philosophietradition nichts als metaphysische Abwesenheiten beschwören (dualistisch affirmativ-objektkulturell), mit mehr oder weniger verheißungsvollen Utopien der ultimativen Anwesenheit eines Gottes, eines absoluten Weltgeistes, einer esoterischen Erleuchtung oder eines anderen "heiligen" Zustandes der urschizophrenen Ich-Illusion, überwindet das integrale Individuum seine persönliche Entfremdung vom direkten Leben durch eine transdualistische Heimkehr ins tiefenorganische Jetztgefühl seiner perinzendenten Inwesenheit aus seiner leeren Mitte...

Show description

Continue reading Inwesenheit: Perinzendenz statt Transzendenz (German by Tom De Toys

Comments closed

The Psychiatrist in the Courtroom: Selected Papers of by Bernard L. Diamond,Jacques M. Quen

By Bernard L. Diamond,Jacques M. Quen

Over the process an illustrious occupation, the past due Bernard Diamond tested himself because the preeminent forensic psychiatrist of the century.  The Psychiatrist within the Courtroom brings jointly in one quantity Diamond's pivotal contributions to various vital matters, together with the character of decreased potential, the fallacy of the neutral professional, the predictability of dangerousness, and the unacceptability of hypnotically facilitated reminiscence in court complaints. Ably brought and edited by way of Jacques M. Quen, M.D., an in depth colleague of Diamond's and best historian of forensic psychiatry, those writings allow specialists and neophytes alike to trace Diamond's evolving positions whereas clarifying the place present criminal and psychiatric opinion converge -- and diverge -- on a number of serious topics.

For the forensic expert, The Psychiatrist within the Courtroom isn't just a useful reference paintings yet a compassionate reminder of the clinician's legal responsibility to guard sufferers in felony complaints. And in an age whilst clinicians are more and more referred to as into courtroom, the booklet might be no much less priceless to psychoanalysts and different psychological wellbeing and fitness pros longing for an advent to the intricacies of judicial reasoning. Then, too, as a result of Diamond's scientific acumen, the publication is a compelling human record. With nice erudition and deep compassion, Diamond tackles those and different knotty questions, constantly with an eye fixed to clarifying the felony and medical implications of the solutions. through combining brilliant scientific presents with an incisive realizing of felony precept, Diamond produced a seminal corpus whose relevance to discussions of healing ethics and to criminal debates will proceed good into the following century.

Show description

Continue reading The Psychiatrist in the Courtroom: Selected Papers of by Bernard L. Diamond,Jacques M. Quen

Comments closed

Körperbild und Persönlichkeit: Die klinische Evaluation des by Joachim Küchenhoff,Puspa Agarwalla,Holger Himmighoffen,Doris

By Joachim Küchenhoff,Puspa Agarwalla,Holger Himmighoffen,Doris Straus

Das Praxismanual: evaluate des Körpererlebens mit der Körperbild-ListeDas Körpererleben besser zu erfassen ist für die Diagnostik und Behandlung vieler seelischer und körperlicher Störungen enorm wichtig. Dies gilt für die große, sowohl für den Allgemeinmediziner wie für den Psychiater wichtige Gruppe der somatoformen Störungen, darüber hinaus für ein breites Spektrum von medizinischen und psychiatrischen Krankheiten, bei denen eine psychosomatische oder psychotherapeutische Behandlung angezeigt ist. Zugleich werden der Bezug zum eigenen Körper, die Freude an der eigenen Körperlichkeit, die körperliche Interaktion mit anderen and so forth. oft nur wenig im klinischen Alltag beachtet. Das hat gute Gründe: Das Körpererleben ist für viele Menschen schwer artikulierbar.Es ist auch in der Forschung nicht leicht erfassbar, weil es sehr subjektiv und daher schwer objektivierbar ist. Professor Küchenhoff und Doktor Agarwalla schließen diese Lücke. Mit der „Körperbild-Liste“ (KB-L) stellen sie ein Rating-Verfahren vor, das es dem Diagnostiker und der Therapeutin erlaubt, das Körpererleben des Patienten angemessen zu beschreiben und therapeutisch zu nutzen. Diagnose möglich: Die systematische examine des Körpererlebens im Fremdurteil Grundlage der Körperbild-Liste ist die Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD), mit der Persönlichkeitsstrukturen bzw. Strukturniveaus der Persönlichkeit einschätzbar werden. Aus der Strukturachse des OPD heraus wurde die Körperbild-Liste entwickelt. Dieses Praxismanual dient der soliden fachlichen Arbeit mit dem Körpererleben von Patienten. Liste und handbook sind im Buch enthalten - geschrieben für Psychiater, psychosomatisch tätige Therapeuten und Ärzte, Körpertherapeuten, empirische Forscher.Körperbild und Persönlichkeit – Konzept und examine für Fachleute

Show description

Continue reading Körperbild und Persönlichkeit: Die klinische Evaluation des by Joachim Küchenhoff,Puspa Agarwalla,Holger Himmighoffen,Doris

Comments closed

The High Price of Materialism by Tim Kasser

By Tim Kasser

In The excessive rate of Materialism, Tim Kasser bargains a systematic rationalization of the way our modern tradition of consumerism and materialism impacts our daily happiness and mental healthiness. different writers have proven that after we have now enough meals, protect, and garments, extra fabric profits do little to enhance our health and wellbeing. Kasser is going past those findings to enquire how people's materialistic wishes relate to their health and wellbeing. He exhibits that individuals whose values middle at the accumulation of wealth or fabric possessions face a better hazard of disappointment, together with anxiousness, melancholy, low vainness, and issues of intimacy -- despite age, source of revenue, or culture.Drawing on a decade's worthy of empirical info, Kasser examines what occurs once we arrange our lives round materialistic ambitions. He appears on the results on our inner adventure and interpersonal relationships, in addition to on our groups and the realm at huge. He exhibits that materialistic values truly undermine our healthiness, as they perpetuate emotions of lack of confidence, weaken the binds that bind us, and make us believe much less loose. Kasser not just defines the matter yet proposes methods we will switch ourselves, our households, and society to turn into much less materialistic.

Show description

Continue reading The High Price of Materialism by Tim Kasser

Comments closed

Transaktionsanalyse und Salutogenese. Der Einfluss by Rosa C. Nowak

By Rosa C. Nowak

Wie hält guy die stability in den Turbulenzen des Alltags? Diese Thematik beschäftigt den Medizinsoziologen Antonovsky und führt zur Entwicklung des Modells der Salutogenese. Welche Rolle spielt nun die Transaktionsanalyse nach Eric Berne bei der Bewältigung der täglichen Anforderungen? Existieren Querverbindungen und Synergieeffekte zwischen Transaktionsanalyse und Salutogenese? Und wie wirkt sich transaktionsanalytische Bildung auf die persönliche Befindlichkeit aus?
Diese Fragen untersucht die Autorin in einer empirischen Studie, in der detaillierte Daten zur Wirksamkeit der Transaktionsanalyse (TA) erhoben werden. Es entsteht ein plastisches Bild gelebter TA-Praxis, die teilweise erstaunliche Resultate hervorbringt. Sowohl wissenschaftlich arbeitende als auch wissenschaftlich interessierte Leserinnen und Leser finden zusätzlich eine ausführliche Diskussion der Forschungsmethode sowie eine lebendige Dokumentation des Forschungsprozesses.

Show description

Continue reading Transaktionsanalyse und Salutogenese. Der Einfluss by Rosa C. Nowak

Comments closed

Auf dem Boden der Tatsachen: 7 erfolgreiche Methoden by Kristin Schwemmle

By Kristin Schwemmle

Die Autorin stellt sieben systemische Interventionen vor, die über die Einbindung des Bodens als Arbeitsfeld wirken. Die Interventionen entwickelte die Autorin für den Kontext des Karrierecoachings. Einsatzfelder sind die berufliche Orientierung, Entscheidungssituationen und berufliche Übergänge. Jede Intervention ist ausführlich beschrieben und wird durch Fallbeispiele aus der beraterischen Praxis anfassbar. Kurze Zusammenfassungen der Vorgehensweise dienen dem Leser zur schnellen Übertragung in das eigene Arbeiten mit Klienten.

Eingebunden ist das Buch in den systemischen Kontext, den die Autorin beschreibt. Ein eigenes Kapitel widmet sie der Beraterhaltung, die sich insbesondere in der Achtsamkeit gegenüber dem Klienten, seinem Umfeld und sich selbst als Berater zeigt. Zudem schildert die Autorin die Vorteile der Arbeit am Boden, in der systemische Grundmethodiken wie Komplexitätsreduktion, Fokuserweiterung und Unterschiedsbildung quick automatisch funktionieren.

Show description

Continue reading Auf dem Boden der Tatsachen: 7 erfolgreiche Methoden by Kristin Schwemmle

Comments closed

Welche Auswirkungen haben Bildschirmspiele auf Kinder, by Björn Dietrich

By Björn Dietrich

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Medienpsychologie, word: 1,3, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Psychologie und Erziehungswissenschaften), Sprache: Deutsch, summary: „Was wir derzeit beobachten, ist zweifellos ein extrem vermehrtes öffentliches Interesse an Computerspielen, an ihren Wirkungen wie an ihren Potenzialen. … Dabei … wird die Diskussion allzu sehr von zwei Lagern dominiert: Auf der einen Seite von notorischen Verharmlosern, die – vermutlich weil sie selbst gerne spielen und sich den Spaß nicht nehmen lassen wollen – nicht bereit sind, die empirischen Daten etwa über den Einfluss gewalthaltiger Spiele zur Kenntnis zu nehmen, so lange diese noch keine vollständige Erklärung erlauben (und das werden sie nie). Und auf der anderen Seite von denjenigen, die sich geradezu auf einem Feldzug befinden, die jede Korrelation zwischen Computerspielnutzung und dem Schulerfolg oder der Verhaltensauffälligkeit eines Kindes … in unverantwortlicher Weise kausal interpretieren und sich dazu aufgerufen fühlen, die Welt vor den Computerspielen zu retten. Es ist an der Zeit, diese Diskussion zu versachlichen. Und das geht nur durch unvoreingenommene Forschung“ (Vorderer 2006, S. 61f).

Eigentlich ist mit diesem Zitat schon alles gesagt, worauf es bei dieser Arbeit ankommt: Es besteht ein großes öffentliches Interesse an Bildschirmspielen und ihren Auswirkungen, es existiert eine geteilte Meinung über das Thema und die empirischen Forschungen ließen bisher viele Fragen unbeantwortet. Da springt einem das Erfordernis einer genaueren Untersuchung des Themas geradezu ins Auge, denn seit Jahren ist beinahe auf der gesamten Welt eine Diskussion darüber entbrannt, ob Bildschirmspiele damaging Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche haben oder ob die Gründe für eine adverse Verhaltensänderung woanders liegen. Die einen nennen es eine Hexenjagd und eine wahllose Suche nach Gründen für Eskalationen wie in Winnenden oder Erfurt, die anderen nennen es Gewaltverherrlichung und Verharmlosung von ernsthaften Sachverhalten wie Gewalt und Krieg. Und schon geistert wieder das omnipräsente Gespenst der so genannten ‚Killerspiele’ durch die Medien, wenn wieder einmal ein Heranwachsender mit Waffen auf seine Mitschüler losgeht. Die Rufe nach Verboten werden immer lauter, doch viele werfen ebendiesen Menschen auch blinden Aktionismus vor und fordern stattdessen intensivere Untersuchungen und bessere Betreuung für junge Menschen [...]

Show description

Continue reading Welche Auswirkungen haben Bildschirmspiele auf Kinder, by Björn Dietrich

Comments closed

Adipositas und Depression: Führt Adipositas zu Depressionen by Hanna-Marei Steininger

By Hanna-Marei Steininger

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, be aware: 1,0, Universität Mannheim, Sprache: Deutsch, summary: Warum sich diese Arbeit nun gerade mit den Phänomenen Adipositas und melancholy be-schäftigt hat folgenden Grund: Wie oben bereits geschildert nimmt die Prävalenz für Adiposi-tas wie auch für melancholy weltweit stetig zu. Menschen die sowohl unter Adipositas als auch unter Depressionen leiden, sind einer verminderten Lebenszufriedenheit und –qualität, einem starken Gesundheitsrisiko sowie einer erhöhten Mortalität ausgesetzt. Eine Vielzahl von Studien nimmt an – wie z. B. auch Markowitz et al. (2008) - dass sich Adipositas und melancholy wechselseitig bedingen bzw. dass zwischen beiden Phänomenen ein positiver Zu-sammenhang besteht. Obwohl eine Vielzahl von Studien existiert, die sich als Ziel setzten die kausale Bedingungsrichtung von Adipositas und melancholy zu klären, gibt es dafür noch kei-ne endgültige und eindeutige Lösung. Um Menschen die von einem der beiden Phänomene betroffen sind, vor dem Eintreten des anderen zu schützen bzw. um Personen die von beiden Phänomenen gleichzeitig betroffen sind, erfolgreich zu betreuen bzw. zu behandeln, ist es zudem notwendig die Wechselwirkungen zu verstehen, die eine Verbindung zwischen Adipo-sitas und Depressionen darstellen. Diese Arbeit legt daher die Fragestellung zu Grunde, wie die Kausalrichtung zwischen Adipositas und melancholy verläuft. Sagt eine Adipositas eine spätere melancholy voraus oder bedingt eine melancholy eine spätere Adipositas?

Show description

Continue reading Adipositas und Depression: Führt Adipositas zu Depressionen by Hanna-Marei Steininger

Comments closed